Nachrichten

Auswahl
Foto: Susanne Cohrs
 

Klausurtagung der Gemeinderatsfraktion

Am 26. Januar 2019 war die Ratsfraktion zur Klausurtagung auf dem Eschenhof in Syke-Clues. In angenehmer Atmosphäre wurde sehr konstruktiv gearbeitet, zu vielen Themen wurden Positionspapiere verfasst. Große, mittelfristige Aufgaben, die für Stuhr anstehen, standen im Mittelpunkt der Arbeit. Die Ideen der Fraktion dazu wurden konkretisiert, niedergeschrieben und sollen in die allgemeine politische Arbeit einfließen. mehr...

 
Foto: Ingo Merkel
 

Stuhrer SPD unterstützt Stephan Korte

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung hat die Stuhrer SPD einstimmig beschlossen, den 53-jährigen, gebürtigen Diepholzer, Stephan Korte im Bürgermeisterwahlkampf zu unterstützen. Korte, selbst Mitglied der SPD, tritt als unabhängiger Kandidat zur Bürgermeisterwahl in Stuhr an. Das Ziel sei es, für die Gemeinde Stuhr einen Bürgermeister zu gewinnen, der über die Fraktionen hinweg anerkannt und respektiert wird. mehr...

 
 

Kindertagesstätten in der Gemeinde Stuhr zukunftsorientiert aufstellen

Am 14. Dezember 2016 hat der Rat der Gemeinde Stuhr folgenden Beschluss gefasst:

Der Rat der Gemeinde Stuhr beauftragt die Verwaltung, die Regelungen für die Aufnahme und den Besuch in den Tageseinrichtungen für Kinder der Gemeinde Stuhr zu überarbeiten und den Gremien der Gemeinde Stuhr zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen. mehr...

 
 

Erweiterung der KGS-Brinkum notwendig, die SPD setzt sich ein

Zum Thema Schulbau hat die SPD-Fraktion einen Antrag gestellt, welcher auf die Erweiterung der KGS-Stuhr-Brinkum abzielt. Die Prognose der Schülerzahlen machen dies notwendig, denn schon innerhalb der kommenden zehn Jahre wächst laut der Prognose die Schülerzahl an Stuhrs größter Schule um fast 200 Schüler an.

Der Antragstext: mehr...

 
Foto: Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH
 

Ortskernentwicklung Brinkum

Am 4. September gab es im Rathaus der Gemeinde Stuhr eine Öffentlichkeitsbeteiligung zur Ortskernentwicklung für den Ortsteil Brinkum, in der verschiedene Varianten mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern erörtert wurden. Es wurden insgesamt drei Varianten vom Planungsbüro vorgestellt. Auf die Varianten eins und zwei soll hier nicht näher eingegangen werden, da die SPD-Fraktion im Gemeinderat die Variante drei favorisiert. mehr...

 

 

1 2 3 4