Zum Inhalt springen
Ehrengast Wolfgang Jüttner sprach über das Thema Demokratie in Deutschland Foto: Ingo Merkel
Ehrengast Wolfgang Jüttner sprach über das Thema Demokratie in Deutschland

7. März 2020: Jahresempfang 2020 im Zeichen der Demokratie

Am Freitagabend hat die SPD Stuhr zu ihrem 11. Jahresempfang in das Hotel "Bremer Tor" in Brinkum geladen.
Roland Kennerknecht (50 Jahre), Brigitte Großejung (20 Jahre), Peter Strohmeyer (10 Jahre), Friedrich Dahnken (60 Jahre), Wolfgang Jüttner (Ehrengast, ehem. nieders. Umweltminister und Ehrenvorsitzender des SPD-Bezirkes Hannover), Gudrun Klomburg (15 Jahre), Dieter Leuthold (50 Jahre), Dennis True (Vorsitzender SPD Stuhr) Foto: Ingo Merkel
Roland Kennerknecht (50 Jahre), Brigitte Großejung (20 Jahre), Peter Strohmeyer (10 Jahre), Friedrich Dahnken (60 Jahre), Wolfgang Jüttner (Ehrengast, ehem. nieders. Umweltminister und Ehrenvorsitzender des SPD-Bezirkes Hannover), Gudrun Klomburg (15 Jahre), Dieter Leuthold (50 Jahre), Dennis True (Vorsitzender SPD Stuhr)

Insgesamt konnten circa 80 Gäste begrüßt werden. Darunter viele Genossinnen und Genossen, aber auch viele Gäste aus der Gemeinde, aber auch von weit über die Gemeindegrenzen hinweg, gesellten sich hinzu. Ein bunt gemischtes Publikum verbrachte einen gemütlichen Abend in angenehmer Atmosphäre. Für die musikalische Begleitung sorgte der Bremer Pianist Uli Löh.

Dennis True (Vorsitzender der SPD Stuhr) bei seiner Begrüßungsrede Foto: Ingo Merkel
Dennis True (Vorsitzender der SPD Stuhr) bei seiner Begrüßungsrede

Dennis True begrüßte zu Beginn alle Anwesenden, darunter auch der Ehrengast Wolfgang Jüttner (nds. Umweltminister a.D., Ehrenvorsitzender SPD-Bezirk Hannover), der neue Stuhrer Bürgermeister Stephan Korte und auch aus der Nachbargemeinde Weyhe war hoher Besuch in Person von Bürgermeister Frank Seidel zugegen. In seiner Eröffnungsrede ließ True das Jahr 2019 Revue passieren. Beginnend mit dem spannenden Bürgermeisterwahlkampf über die Probleme, mit denen Kommunalpolitiker in Bezug auf Hass, Hetze und Bedrohungen zu kämpfen haben, aber auch auf die Fridays-for-Future-Bewegung ging er ein. Er rief die Aktivisten auf, sich auch politisch zu engagieren, um gemeinsam für die Zukunft zu kämpfen.

Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte bei seinen Grußworten Foto: Ingo Merkel
Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte bei seinen Grußworten

Nach einem kurzen Grußwort des im Juni 2019 gewählten Bürgermeisters Stephan Korte, trat dann Wolfgang Jüttner an das Rednerpult. Er referierte über ein breites Spektrum an Faktoren, welche notwendig sind für eine funktionierende Demokratie, und über die, welche die Demokratie stören und bekämpfen.

Traditionell findet auf dem Jahresempfang die Ehrung der langjährigen Mitglieder des Ortsvereines statt. In diesem Jahr standen die Ehrungen für Ratsherr Peter Strohmeyer (10 Jahre), die stellv. Bürgermeisterin Gudrun Klomburg (15 Jahre), Ratsfrau Brigitte Großejung (20 Jahre), Roland Kennerknecht, Dieter Leuthold (beide 50 Jahre) und den langjährigen Seckenhausener Kommunalpolitiker Friedrich Dahnken (60 Jahre) auf dem Programm. Mit persönlichen Laudationen ehrten Gudrun Klomburg und Dennis True die Jubilare.

Anschließend schloss True den offiziellen Teil und die Veranstaltung klang bei gemütlichem Beisammensein, und vielen Gesprächen aus.

Vorherige Meldung: Zusammenkunft mit der SPD Kattenturm/Kattenesch

Nächste Meldung: ABGESAGT - SPD hört zu

Alle Meldungen