Zum Inhalt springen
Die Stuhrer SPD beim EInheitsbuddeln 2020 Foto: C. Böschen

3. Oktober 2020: Zweites Stuhrer Einheitsbuddeln der SPD

Am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit hat die SPD Stuhr zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion „Einheitsbuddeln“ teilgenommen.
Die Stuhrer SPD beim EInheitsbuddeln 2020 Foto: C. Böschen

Nachdem im vergangenen Jahr damit eine neue Tradition ins Leben gerufen wurde, fanden sich die Stuhrer Sozialdemokraten auch in diesem Jahr wieder zahlreich am Regenwasserversickerungsbecken an der Weyher Straße in Brinkum ein.

„Wir möchten ein Zeichen für die Einheit Deutschlands setzen. Es ist vielleicht in der Zeit der Wende nicht immer alles richtig und glatt gelaufen, aber im Großen und Ganzen kann man die Einheit als Erfolg bewerten.“ sagte der SPD Vorsitzende Dennis True. „Wir setzen eine Stieleiche, lateinisch Quercus robur, als Einheitseiche. Ein junger Baum hat noch die Möglichkeit sich zu entfalten, so wie sich auch die Einheit noch weiter entfalten müsse.“, so True weiter.

Unter freundlicher Mithilfe des fachkundigen SPD Mitglieds Egon Schnoor, der den Baum und die Materialien, die zum professionellen Pflanzen eines Baumes notwendig sind, organisiert hat, und unter Anwesenheit des Stuhrer Bürgermeisters Stephan Korte, wurde zunächst ein ausreichend großes Loch gegraben. Danach wurde unter Mithilfe Kortes der Baum bei schweißtreibender Arbeit in das Loch bugsiert, bevor der ebenfalls anwesende ehemalige Stuhrer Gemeindedirektor Hermann Rendigs ein kleines Stück der Berliner Mauer, welches er zur Wendezeit persönlich aus der Berliner Mauer geschlagen hat, in das Loch warf, um die Mauer damit symbolisch zu „begraben“. „Den Stein habe ich selbst aus der Mauer geklopft damals.“, sagte Rendigs und warf den Stein unter den Ballen der Eiche.

Die Stuhrer SPD beim EInheitsbuddeln 2020 Foto: C. Böschen

„Ich freue mich, dass so viele Menschen heute hierhergekommen sind und bei deutlich besserem Wetter, als im vergangenen Jahr dieser Veranstaltung beiwohnen.“ Sagte Dennis True zum Ende der Veranstaltung und verwies auf das kommende Jahr, in dem sicher auch wieder an der Aktion Einheitsbuddeln teilgenommen wird. Auch Bürgerinnen und Bürger, die vorbeikamen, kamen mit den SPD-Mitgliedern ins Gespräch und verweilten somit noch etwas am Ort des Geschehens.

Die Stuhrer SPD beim EInheitsbuddeln 2020 Foto: S. Korte, C. Ihmels

Vorherige Meldung: Weyherin Peggy Schierenbeck ist Bundestagskandidatin des Wahlkreises Diepholz - Nienburg I

Alle Meldungen